Toxische Beziehungen

(An dieser Stelle empfehle ich dir, den Beitrag zum Thema „Toxische Menschen“ zu lesen, bevor du hier weiterliest, damit du verstehen kannst, warum diese Beziehungen dir schaden.)

Einen Großteil seines Lebens verbringt der Mensch als soziales Wesen in der Regel in der Gegenwart von anderen Menschen.

Egal, ob wir gegebenenfalls alleine wohnen oder nicht, so haben wir doch zumindest temporär andere Menschen um uns.

Mit Menschen mit denen wir uns gut zu verstehen scheinen, gehen wir Beziehungen ein. Das muss nicht immer die Liebesbeziehung sein, sondern kann auch Freundschaft oder ein kollegiales Verhältnis beinhalten.

Im folgenden wollen wir uns jenen Beziehungen widmen, von denen wir wissen, auch wenn wir es nicht immer direkt wahrhaben wollen, dass sie uns nicht gut tun, ja sogar toxisch im Sinne von giftig für uns und vor allem unsere Psyche sind.

Beziehungen können auf zwei unterschiedliche Arten toxisch sein:

  1. Die Beziehung zu toxischen Menschen

  2. Eine Kombination von Individuen, die alleingenommen zwar nicht toxisch sind, in Kombination zueinander jedoch schon

Beiden Arten gemein sind folgende Aspekte:

Führen wir eine engere soziale Beziehung zu einem toxischen Menschen, wird früher oder später der Zeitpunkt kommen, an dem wir bemerken, dass uns diese Beziehung nicht gut tut. Damit ist gemeint, dass wir wahrnehmen, dass wir in der Regel nach der Zusammenkunft mit einer solchen Situation ausgelaugt sind. Der soziale Kontakt bietet der Psyche nicht das, was er eigentlich sollte. Er befriedigt nichts das Bedürfnis nach sozialen Kontakten und man bemerkt häufig erst im Nachhinein, dass man sich schlechter fühlt, als vor dem Kontakt.

Zum ersten Beispiel:

An toxischen Menschen kann man oft nichts ändern. Ihr Charakter und ihrer Wertvorstellungen sind bereits so geprägt, dass sie häufig narzistische Züge haben. Wichtig zu verstehen ist, dass diese Menschen nicht absichtlich so sind, sondern sich einfach so entwickelt haben. Sie wollen dir nichts böses, aber sie tun dir einfach nicht gut. Diese Beziehungen solltest du, um deiner psychischen Gesundheit Willen, meiden. Das heißt nicht dass du sie von heute auf morgen aus deinem Leben verbannen musst, dir aber wohl überlegen solltest, den Kontakt zu minimieren bzw. die Intensität der zwischenmenschlichen Beziehung herunterzuschrauben. Glaube mir, du kannst noch so sehr davon überzeugt